3 x Kreativitäts-Boost für deine Texte

Kreativitäts-Boosts für deine Texte

Du setzt dich zu deinem Laptop, bist hochmotiviert, denn es ist Schreibzeit. Du beginnst zu schreiben, tippen und es läuft … bescheiden. Die Wörter knirschen und stauben dahin. „Hab ich nicht so ziemlich das Gleiche letzte Woche geschrieben“, fragst du dich, bevor du schon Richtung Küche zum Kaffee schlendern möchtest. STOPP! Ich habe einen Kreativitäts-Boost für dich, damit deine Texte wieder mehr Feuer und Schreiblust bekommen! ❤️‍🔥

Kreativitäts-Boost 1: ABC-Liste

Schreibe dir auf einem Blatt Papier untereinander die Buchstaben des Alphabets auf. Notiere zu jedem Buchstaben eine Idee, einen Satz, ein Wort, das mit deinem Schreibthema zu tun hat.

So findest du neue Wörter und Inspirationen, die du für deine Texte verwenden kannst und ganz nebenbei kommst du in deinen „Spielmodus“.

Kreativitäts-Boost 2: Zeitungs-Schnipsel

Nimm dir eine aktuelle Tageszeitung, wähle daraus zehn Wörter, die dich ansprechen. Am besten sind die Wörter, die eine starke Eigenbedeutung haben, „Quatschtüte“ ist also in diesem Fall besser als ein grammatisches Wort wie „für“.

Schreibe die zehn Wörter auf Zettelchen oder Post-its und vermische sie. Bilde danach Zweier- und Dreier-Kombinationen.

Welche davon resoniert am meisten bei dir? Wähle sie aus und versuche eine Verbindung zu deinem Thema herzustellen.

Kreativitäts-Boost 3: (Nicht-)Alltagsgegenstände im Einsatz

Geh durch deine Wohnung oder dein Haus und suche nach Geräten, Maschinen, Vorrichtungen, die du nicht alltäglich benutzt. Wähle einen davon aus und schaffe eine Verbindung zwischen dem Haushaltsgegenstand und deinem Thema, über das du schreiben möchtest.

Diese Art der Veranschaulichung kann dir nicht nur beim Schreiben, sondern auch bei Vorträgen helfen, damit dein Input in Erinnerung bleibt.

Frischer Input und was nun?

Die drei Kreativitäts-Boosts helfen dir dabei, frischen Wind in deine Texte zu bekommen. Du musst natürlich nicht jedes Wort verwenden, aber alleine der „Umweg“ über diese Aufgaben hilft dir, wieder mit mehr Lust an das Schreiben heranzugehen und so eine neue Dynamik in deinen Texten zu erzeugen.

Ich empfehle dir die Wörter und Textenfragmente, die du aus den Kreativitäts-Boosts mitnimmst, als Startimpuls für einen Shitty-First-Draft oder ein Freewriting zu nehmen. 🙂

Trage deine Wortfindungen außerdem in ein Notizbuch ein. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt für 0 Euro herunterladen

Die 5 besten Tipps für deine Landingpage

Wie du die häufigsten Fehler umgehst und so höhere Conversion-Rates bekommst.