Was ist ein Jahreszeitenwort?

Was ist ein Jahreszeitenwort

Vor einiger Zeit habe ich dir ja schon von der japanischen Gedichtform des Haikus, meiner Hassliebe, erzählt. Bei der Recherche für den Artikel bin ich auf ein Wort gestoßen, in das ich mich gleich verliebt habe: das Jahreszeitenwort.

Was ist ein Jahreszeitenwort?

Das Jahreszeitenwort (Kigo) hat in traditionellen japanischen Haikus einen besonderen Platz, es bildet das Zentrum, schafft einerseits Verbindung zur Natur, aber andererseits auch eine Verortung in Raum und Zeit.

Das Kigo zeigt eine tiefe ursprüngliche Verbindung mit der Natur und dem Wandel der Jahreszeiten. Durch ein Jahreszeitenwort im Haiku hat man eine besondere Atmosphäre, die eine eindeutige Zuordnung zu einer der Jahreszeiten zulässt.

Der Reiz an diesen Wörtern ist natürlich nicht nur die Darstellung der Naturverbundenheit, sondern die Möglichkeit, die Bilder als Metaphern des menschlichen Lebens von der Geburt (Frühling) bis zum Tod (Winter) zu sehen.

Beispiele für Jahreszeitenwörter

Rote/Gelbe Blätter (Herbst)

Glühwürmchen (Sommer)

Kalter Mond (Winter)

Kirschbaumblüten (Frühling)

Jahreszeitenwörter und Creative Writing?

Die Jahreszeitenwörter können deine literarischen und geschäftlichen Texte auf folgenden Ebenen bereichern:

Schreibimpuls (Jahreszeitenwort)

Welche Jahreszeit ist gerade bei dir? Schreib dir die Jahreszeit auf einen Zettel und mache ein Cluster, bei dem du alles aufschreibst, was du mit dieser Jahreszeit assoziierst. Wähle nach dem Clustern eine der Phrasen aus, und schreibe danach ein 5-minütiges Freewriting.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt für 0 Euro herunterladen

Die 5 besten Tipps für deine Landingpage

Wie du die häufigsten Fehler umgehst und so höhere Conversion-Rates bekommst.