5 Dinge, die mich als Schreibcoach besonders machen

„Schreibcoaching? Interessant … Coaches gibt es ja viele. Und du bist eine von denen?“ Was antworte ich wohl auf diese Frage? Jein? Schreibcoach ist eine weit verbreitete Bezeichnung, gibt aber wenig Informationen darüber, wobei dir dieser Coach genau helfen kann.

Damit du nicht meine komplette Webseite nach einzelnen Puzzlestücken zu meiner Arbeit als Schreibcoach durchforsten musst, habe ich dir in diesem Blogartikel die wichtigsten Besonderheiten in meiner Herangehensweise und meinem Ansatz zusammengeschrieben, damit du für dich schon vorab einen Eindruck gewinnst, ob es schreibtechnisch bei uns funken könnte! Willkommen in meiner Schreibwelt!

1. Creative Writing meets Linguistics

Schreiben war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens. Aber erst als ich an der Universität in der Mitte meines Sprachwissenschafts– und Germanistikstudiums war, stand ich vor einer Wand, eine Wand ohne Ausweichmöglichkeit. Das Schreiben war plötzlich mehr Last als Vergnügen geworden. Einerseits hatte das wissenschaftliche Arbeiten meine Fähigkeiten vertieft und mein Verständnis geschärft, aber andererseits wurde ich von Text zu Text gehemmter. Ich konnte nicht mehr frei schreiben.

Deswegen suchte ich nach einem Weg, um mehr Leichtigkeit ins Schreiben zu bringen: Für mich war es das Creative Writing. Mit diesem Zugang bekam ich Strategien, Werkzeuge und vor allem die Gewissheit: Du bist mit diesem Gefühl nicht allein.

Diese Mischung aus frei fließenden, farbenfrohen und manchmal sehr edgy Shitty First Drafts in Kombination mit den analytischen Fähigkeiten aus meinen Studienfächern, die gerade in späteren Phasen des Schreibprozesses besonders relevant sind, ist die ideale Kombination für Business-Texte mit Biss und Mut zur Authentizität.

2. Erfahrung UND Theorie

In den letzten 20 Jahren bin ich beruflich vielen verschiedenen Menschen begegnet – im Fokus waren immer der Mensch, seine Geschichte und die Sprache.

Es waren SchulanfängerInnen, PensionistInnen, JobanfängerInnen, CEOs von großen Unternehmen, Menschen mit Deutsch als Erstsprache und viele mit anderen Erstsprachen, die ihren eigenen sprachlichen Weg finden wollten.

Genau diese Erfahrung gepaart mit meinem theoretischen Wissen aus meinen Studien hat mir die Fähigkeit gegeben, meinen Ansatz und meine Übungen an meine KundInnen anzupassen, Aufgaben spontan umzuformulieren, flexibel zu sein, aber dabei das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

3. Selbstbestimmung „regelt“

Mein wichtigster Wert im Leben ist Selbstbestimmung. Und genau das möchte ich für meine KundInnen: Ich möchte, dass du selbstbestimmt in deinem Schreiben ankommst, um deine Geschichte zu erzählen.

In unserer Zusammenarbeit bekommst du einen Werkzeugkoffer mit Strategien, die dir dabei helfen, deine Texte auf das Papier zu bringen, ohne Abhängigkeit. Du weißt nach dem Coaching, ob und wann du Unterstützung von außen brauchst, und wie du deine Texte mit mehr Leichtigkeit schreibst.

4. Singen, klingen, ankommen

Sprache und Stimme haben seit meiner Kindheit mein Leben bestimmt und mich durch und durch geprägt, hier ein kurzer Einblick in meinen Lebenslauf:

Jede meiner Leidenschaften hat meinen Blick auf das Thema Sprache, Schreiben, Stimme ergänzt und vertieft. Je mehr ich lerne, desto mehr verstehe ich und desto konsequenter kann ich dich bei der Umsetzung deiner Botschaft unterstützen.

5. Freiheit trifft das geliebte Korsett

Ja, ich liebe es frei und eng. Freiheit bedeutet für mich, immer schreiben zu können, und daran glaube ich. Ich setze mich hin und schreibe los. Und du kannst das genauso!

Aber ich glaube auch, dass ein guter Text dieses enge Korsett, gelebten Minimalismus, braucht. Nachdem du diese Freiheit beim Schreiben gefühlt hast und in die Weite gegangen bist, braucht es Fokus.

Wenn ich dir Feedback auf deine Texte gebe, dann will ich dich konkret dabei unterstützen, aus der Fülle deiner Ideen, Gedanken und Sätze einen roten Faden zu entwickeln, deine Botschaften zu schärfen und sie präzise mit deiner dir eigenen Sprache so auszudrücken, dass sie bei deinem Gegenüber punktgenau ankommen.


Dein Interesse ist geweckt? Du willst selbstbestimmt und authentisch an dein Schreibabenteuer herangehen? Dann lade ich dich ein, eine 30-minütige Strategiesession mit mir zu buchen, in der wir entweder eine konkrete Schreibfrage von dir besprechen oder uns darüber unterhalten, wie ich dich bei deinem Schreibprojekt unterstützen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt für 0 Euro herunterladen

Die 5 besten Tipps für deine Landingpage

Wie du die häufigsten Fehler umgehst und so höhere Conversion-Rates bekommst.