Variation zu der Farbe Rot

Rot in Variation

Feuerrote Blätter bedecken die Allee, obwohl es Frühling ist. Der Wind treibt sie vom Boden zurück auf die Bäume. Dein Lippenstift fällt dir beinahe aus deiner schwitzigen Hand, du führt ihn zu deinen Lippen und hier ist es – das Rot der Vergangenheit, still vorhanden, scham- und lustvoll zugleich. 

Unscheinbar ist es nicht, das Rot, es steht für Liebe, Leidenschaft, Aggression, Wut, Fehler, Insolvenz und Frivoles. Schon die Gebrüder Grimm stellten in ihrem Deutschen Wörterbuch fest, dass „„Rot […] zunächst die Farbe schlechthin […]“ bezeichne. Daher möchte ich mich heute fünf Variationen zu der Farbe Rot widmen.

Der Rotstift

Kaum die ersten Wochen in der Schule wird er schon gezückt: der Rotstift. Er ist einer der Gründe, warum manche Schreiberkarrieren schon zur Schulzeit begraben werden und so manchem die Schreibblockaden tief im Nacken sitzen. -> Mein Tipp: Nutze den Rotstift für die Herzen und mache die Überarbeitungen deiner Texte mit anderen Farben.

Der rote Faden

Ach, welch mythisches Wesen erscheint uns hier – ursprünglich beheimatet in jedem Text, der von uns geschrieben wird, kann es sein, dass wir den roten Faden verlieren, ihn verwickeln oder abreißen lassen. -> Mein Tipp: Habe immer ein Stück roten Faden mit dabei, sodass du deine Ideen festhalten kannst!

Die Morgenröte

Die Zeit, die den Übergang von Nacht zu Tag markiert, wo es noch stilles Vogelgezwitscher gibt. Morgenröte als Quelle der Inspiration der Dichterinnen und Denkerinnen. -> Mein Tipp: Den Wecker früher stellen und bei einer Tasse Tee die Morgenröte genießen.

Die Schönfärberei

Im Mittelalter waren die Schönfärber diejenigen, die den Stoffen ein wunderbar leuchtendes Rot verleihen konnten. Natürlich hatten sie auch dunkle Gaben, sie konnten minderwertiges Garn hochwertiger erscheinen lassen. Daher kommt die moderne Bedeutung des Begriffs, nämlich etwas besser dastehen lassen, als es ist. -> Mein Tipp: Geh der Sache auf den Grund, um dem Schönfärber nicht auf den Leim zu gehen.

Der rote Apfel

Geliebtes Obst, erfrischend und prall, doch bist du auch Schneewittchens Tod im Märchen. So nah liegen die Lust des Essens und das Todesgift beieinander. -> Mein Tipp: Keine Äpfel von verkleideten KönigInnnen annehmen, die dir nach dem Leben trachten!

6 (andere) Lieder mit „rotem“ Titel

Triggerwarnung: Eine der Assoziationen zum Rot ist Blut, gerade im ersten, dritten und sechsten Titel geht es um die Themen Blut und /oder „Verwelken“ des Lebens/Tod. Bitte höre dir diese Lieder nicht an, wenn du denkst, dass sie bei dir ein unangenehmes Gefühl auslösen können! 💖

  1. L’Âme Immortelle – Blutrot
  2. Qntal – Rot
  3. Nightwish – While your lips are still red
  4. Faun – Rosenrot
  5. In Extremo – Rotes Haar
  6. Subway to Sally – So rot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt für 0 Euro herunterladen

Die 5 besten Tipps für deine Landingpage

Wie du die häufigsten Fehler umgehst und so höhere Conversion-Rates bekommst.