Vom Gehen und Schreiben

Vom Gehen und Schreiben

Virginia, Charles und William spazierten durch die Straßen ihres Heimatdorfes. Kaum bogen sie um die Ecke raunten sich die Dorfbewohner wilde Geschichten darüber ins Ohr, was sie wohl in ihren kleinen Kämmerchen den ganzen Tag so trieben. Niemand fragte sie danach, denn diese Regel kannten sie: Sprich die Schreibenden nicht während ihres Spaziergangs an …

Ja, ich weiß es doch: Virginia Woolf, Charles Dickens und William Wordsworth bildeten natürlich nicht in Wirklichkeit diese kleine Literaten-Gang , aber nett wäre es doch gewesen.

Sie teilten zumindest ihre Leidenschaft für das Spazierengehen, wie mit vielen anderen Schriftstellern.

Deswegen möchte ich dir heute ein paar Inspirationen geben, wie das Gehen dein Schreiben positiv beeinflussen kann.

Writing is one way of making the world our own, and… walking is another“

Geoff Nicholson

Wie sich das Spazierengehen auf das Schreiben auswirkt

Der Weg zur Kreativität: Dein kreatives Denken wird verbessert, dein Gehirn und der Rest deines Körpers kommen in Bewegung. Das Gehen in deinem eigene Tempo ist keine anstrengende Aktivität, aber du bewegst dich. Deine kognitiven Prozesse kommen in Gang, du kommst auf neue Ideen, denn auf neuen Wegen ist es schwer, bei alten Gedanken zu bleiben.

Der Weg der Inspiration: Wenn du alleine spazieren gehst, nimmst du mehr wahr. Du siehst, hörst und riechst, was um dich herum passiert. Vielleicht stoppst du bei dem kleinen Café, wo sich das verliebte Pärchen tief in die Augen schaut. Oder du hörst den kleinen frechen Hund deiner Nachbarin, der nur bellt, wenn du ihm den Rücken zudrehst. Du nimmst auf, was um dich herum passiert und neue Gedanken werden angestoßen.

Der Weg ins Ungewisse: Jeder deiner Spaziergänge ist der Beginn einer Geschichte. Du weißt nicht, wen du treffen wirst, selbst wenn du genau den Weg zur gleichen Uhrzeit gehst, den du seit drei Jahren nimmst. Genau heute kann jemand vor dir stehen, der eine Frage hat, dich in sein Leben zieht oder Teil deiner Geschichte wird.

Der Weg in die Realität: Schreiben ist die schönste Sache der Welt, aber gerade dann, wenn wir Stunden am Schreibtisch verbringen, lohnt es sich, nach draußen zu gehen. Du siehst, was dort gerade passiert: Wie ist das Wetter? Welches Fest findet gerade statt? Was gibt es bei deinem Lieblingsgasthaus zu essen?

3 Tipps für deine Spaziergänge

Jetzt kann es losgehen! Ich wünsche dir viel Spaß beim Gehen und Schreiben!


Du arbeitest gerade an einem Text und kommst nicht weiter? Dann lass uns gemeinsam durch deinen Text spazieren! Hier kannst du ein 30-minütiges Strategie-Gespräch mit mir buchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt für 0 Euro herunterladen

Die 5 besten Tipps für deine Landingpage

Wie du die häufigsten Fehler umgehst und so höhere Conversion-Rates bekommst.